Freese hat’s bestimmt!

Christoph Freese, Inhaber eines kleinen Haushaltswarengeschäfts in Badbergen ist mit Leib und Seele seit vielen Jahren im kreativen Bereich tätig. Für seine außergewöhnlichen Ideen hat er immer das passende Material zur Hand und kann mit dem nötigen Know-how und zahlreichen Tipps zur Seite stehen.

Vor 18 Jahren wagte Christoph Freese den Sprung in die Selbstständigkeit. Zuvor leitete er über einen längeren Zeitraum die Bastelabteilung in einem großen Fachmarkt. Doch bereits in seiner Kindheit verbrachte er viel Zeit im elterlichen Geschäft „Freese“ in Essen i.Ol. Seine Eltern Agnes und Josef Freese sind dort noch immer gerne selbst tätig.

Im Laufe der Jahre hat sich das Warensortiment jedoch sehr verändert. Natürlich kann man noch immer Werkzeuge und Schrauben bei Freese kaufen. Doch der weit größere Teil des ehemaligen Haushaltswarengeschäfts umfasst nun eine gut sortierte Bastelabteilung. Und auch Handarbeitsutensilien so wie Geschenkartikel, gehören zum Stammsortiment. Vor einigen Jahren hat sich Christoph Freese seinen Traum vom eigenen kleinen Geschäft erfüllt. Mit einem eigenen kleinen Bastelgeschäft in Badbergen, wo Freunde der kreativen Freizeitgestaltung ein umfangreiches Sortiment vorfinden, welches kaum einen Wunsch offen lassen dürfte. Hier zaubert der kreative Mann tolle Geschenke und wunderbare Dekorationen, 08/15 – das gibt es bei Freese nicht.

Mit Ideenreichtum und den einzigartigen Klebemanschetten kreiert er außergewöhnliche Kranzblumen, selbst für eine „Eiserne Hochzeit“ (65 Jahre) hat er Muster in petto. Und immer holt er die neuesten Trends aufs Land. Nach den „Boshi Mützen“ sind es nun gehäkelte Topf- oder Körperschwämme.

In den Regalen und Nischen findet sich passendes Material, mit denen man einem weiteren Trend, „Aus alt mach Neu“ frönen kann. Garne, Farben, Papier, Perlen, Wachs oder Filz. Unter der fachlichen Anleitung von Christoph Freese und seinen interessanten Tipps werden damit aus gebrauchten alten Sachen hippe neue Lieblingsstücke.

Wer nicht zu den „Machern“ gehört, sondern lieber gestalten lässt, der sollte erst recht zu Freese gehen. Wunderbare Dekorationen und Kranzblumen sind nicht alles, was dort gebastelt wird. Andrea Freese, Ehefrau von Christoph Freese, entwirft für beide Standorte einzigartige Taufkerzen und fertigt sie mit viel Liebe zum Detail und handwerklichem Geschick an.
Wenn es also etwas ganz Besonderes sein soll, führt kein Weg an einem der beiden Geschäfte vorbei, sondern hinein. Fündig wird man auf jeden Fall denn „Freese hat´s bestimmt.“